Gesundheitsministerium von Sri Lanka stellt angepasste Richtlinien für den Besuch von Sri Lanka auf – 06.04.2021

Auf Grund der weltweiten Impfbemühungen hat das Gesundheitsministerium des Landes die Hygieneprotokolle für einen Besuch des Landes aktualisiert, die hauptsächlich darauf abzielen, zwischen den geimpften und nicht geimpften Besuchern zu unterscheiden. Für Touristen ohne nachgewiesene Impfung gegen COVID-19 ändern sich die bisherigen Bestimmungen nur marginal.

So ist weiterhin ein negativer PCR Test (in englischer Sprache) vorzuweisen, der nicht älter sein darf als 96h (bestimmte Airlines fordern einen „neueren“ PCR Test, der z.B. nur 48 oder 72h alt sein darf). Am Tag der Einreise wird ein weiterer PCR Test am Flughafen Colombo vorgeschrieben, nach dessen negativem Ergebnis man seine (mit lizensierten Partnern/ Hotels) Rundreise/ Badeaufenthalt/ Ayurvedakur antreten kann. Dauert der Aufenthalt < 14 Tage, so ist nun ein weiterer PCR Test am Tag vor der Abreise verpflichtend. Dauert der Aufenthalt länger als 14 Tage, so ist ein weiterer PCR Test am Tag 13 vorgeschrieben und bei einem negativen Ergebnis kann man sich dann frei im Land bewegen – wobei die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel untersagt bleibt und bestimmte Hygienemaßnahmen einzuhalten sind.

Touristen, die eine vollständige Impfung gegen COVID-19 nachweisen können (Impfausweis/ Attest ggfls. auch in englicher Sprache, vollständige Impfung spätestens 14 Tage vor Einreise abgeschlossen) müssen nur am Anreisetag einen PCR Test über sich ergehen lassen und können sich dann bei einem negativen Ergebnis frei im Land bewegen.

Für Kinder bis zu 12 Jahren gelten teils abweichende Testvorschriften, wir beraten Sie gern.

Im Falle eines positiven PCR Test greift die COVID-19 Versicherung, die (wie auch die Kosten für die PCR Tests) bei Antragstellung des Einreisevisums abgeschlossen und auf die Visakosten addiert wird. In diesem Fall verbringen Sie in einem gesonderten Bereich Ihres Level 1 ‘Safe & Secure’ Hotels bzw. einem Privatkrankenhaus eine 14tägige (13 Nächte) Quarantäne, diese Kosten sind wie auch alle notwendigen medizinischen Behandlungen/ Transfers etc. durch die abgeschlossene COVID-19 Versicherung bei Einreise abgedeckt.